Modul 3: Vitalenergetik - die Sprache des Körpers verstehen

 

Die Vitalenergetik ist so etwas wie das Herzstück der Energetikerausbildung, die ich seit vielen Jahren anbiete.

Auf der Grundlage der Traditionellen Chinesischen Medizin lernen wir das Körpersystem kennen, und zwar sowohl das gegenwärtige System als auch Spuren aus vergangenen Inkarnationen, die sich im jetzigen Körper festgesetzt haben. Wir lernen den Umgang mit

  • Pendel
  • Winkelrute und/oder Tensor,

um ein "objektives" Messergebnis zu erzielen.

 

Inhalte der Vitalenergetischen Körperarbeit

  • Bedeutung und Aufgabe der Chakren
  • Aurareading sowie Messen und Ausbalancieren der Aura
  • Austesten der Inneren Organe und Ausbalancierung derselben
  • Energetisieren von Körperzonen mittels Bestrahlung durch die Finger
  • Organreisen (Inneres Reisen)
  • Meditation, Heilsingen/Tönen
  • Bekanntschaft mit Elementarwesen
  • den persönlichen Kraftplatz finden und auftanken in der Natur

 

 

Dieses Essenztraining hat fließende Übergänge zu den anderen Ausbildungsmodulen "Essener Heilweisen" und "Hellsichtige Wahrnehmung". Bewährte Techniken aus diesen Bereichen werden auch in der Vitalenergetik gelehrt und geübt.

 

Ab 2019 biete ich regelmäßige Übungseinheiten (abends oder am Wochenende halbtags) an, um das Erlernte zu vertiefen.

 

Das nächste Training findet von Freitag, 26. Oktober (Nationalfeiertag) bis Sonntag, 28. Oktober 2018 in Schattendorf/Burgenland statt.